Das war das Jahr 1964

Willy Brandt wird Vorsitzender der SPD.

Cassius Clay wird erstmals Boxweltmeister im Schwergewicht.

Fünf Titel der Beatles belegen die ersten fünf Plätze in der US-Hitparade.

Robert Havemann wird aus der SED ausgeschlossen.

Indiens Premierminister Jawaharlal Nehru stirbt.

Papst Paul VI lehnt die Antibabypille weiterhin ab.

Die Engländerin Mary Quant kreiert den Minirock.

Ein Angriff nordvietnamesischer Patrouillenboote auf US-Kampfschiffe im Golf
von Tonking provoziert amerikanische Vergeltungsschläge. Der amerikanische
Kongreß verabschiedet ein Ermächtigungsgesetz, das Präsident Lyndon B.
Johnson freie Hand zum Einsatz amerikanischer Truppen gibt.

Die DDR beschließt Reiseerleichterungen für Rentner.

Die Arbeitslosigkeit in der Bundesrepublik sinkt auf einen neuen
Tiefststand. 680.000 offenen Stellen stehen nur 102.800 Arbeitslose
gegenüber. Um den Mangel an Arbeitskräften auszugleichen werden Gastarbeiter
angeworben. Im September trifft der einmillionste Gastarbeiter ein.

Nikita Chruschtschow wird aus allen seinen Ämtern entlassen. Alexej Kossygin
wird neuer Regierungschef, Leonid Breschnew Parteichef.

Johnson erzielt in den Präsidentschaftswahlen einen überragenden Sieg gegen
Senator Barry Goldwater.

Belgische Fallschirmjäger befreien europäische Geiseln aus dem Kongo.

Martin Luther King erhält den Friedensnobelpreis. Jean-Paul Sartre lehnt den
Nobelpreis für Literatur ab.

Norbert Seitz wurde am 20.Februar 1964 3 Jahre alt :-)